OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 11
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]

OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


WASD Certificate Management Environment
Software - 09-Jul-2017 16:12 UTC
von Mark Daniel

Da TLS (SSL) zunehmend das empfohlene Transportprotokoll für webbasierte Kommunikation ist und Benutzeragenten anspruchsvoller bei der Zertifizierung dieser Kommunikation werden, sind die Tage des selbstsignierten X.509-Zertifikats wohl gezählt.
In der Vergangenheit wurden die Kosten einer Zertifizierung hauptsächlich an dem Aufwand für die Verifizierung des Domain-Inhabers festgemacht, was insbesondere für Hobbyisten eine Hürde darstellte. Das Projekt Let's Encrypt nimmt sich dieser an.

Das Ziel ... ist es, die Möglichkeit zu schaffen, einen HTTPS-Server aufzusetzen, der automatisch ein Zertifikat erlangt, dem Browser vertrauen, ohne menschliche Eingriffe [und ohne Kosten]. Dies wird erreicht durch einen Zertifikats-Management-Agenten auf dem Webserver.

06. Juli 2017 - "Sicherung von 47 Millionen Domains"

28. Juni 2017 - "Ausstellung von mehr als 100 Millionen Zertificaten"


https://letsencrypt.org/docs/faq/
https://en.wikipedia.org/wiki/Let's_Encrypt

Das WASD Certificate Management Environment (wCME) ist solch ein Agent.

https://wasd.vsm.com.au/wasd_root/src/wcme/readmore.html

Das Paket ist vom üblichen Ort verfügbar:
https://wasd.vsm.com.au/wasd/

Der Dienst wird gesichert durch ein von Let's Encrypt ausgestelltes und von wCME verwaltetes Zertifikat. Ein weiteres Beispiel ist DECUServe (z.B.. https://eisner.decus.org).

wCME kann auch mit VMS Apache verwendet werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich um die Punkt-Null-Release von Version Eins handelt!


Quelle: WASD Mailingliste

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< Neue OpenVMS-Roadmap von VSI | VSI OpenVMS Alpha V8.4-2L2 Performance Release >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.