OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 6
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


L&TT V4.11 verfügbar
Software - 17-Sep-2010 19:45 UTC
HP StorageWorks Library and Tape Tools (L&TT) 4.11 ist jetzt für OpenVMS Alpha (ab V7.3-2) und OpenVMS I64 verfügbar.

L&TT sind diagnostische Werkzeuge für Bandlaufwerke, Tape-Libraries und Magneto-optische Produkte. Sie bieten Funktionalität in den Bereichen Firmware-Upgrades, Verifikation des Gerätebetriebs, Ausfallanalyse und einige Hilfsfunktionen. Performancetools helfen beim Identifizieren von Engpässen, Prüfungen der Systemkonfiguration warnen vor häufig auftretenden Host-Problemen. Auch sind sie durch die Erzeugung von Testergebnissen und Supporttickets und deren Verschicken per Email in den HP-Support integriert. HP Support wird die Verwendung von L&TT bei der Fehlerdiagnose einfordern, daher wird empfohlen, vor der Eröffnung eines Support Case ein Ticket anzulegen und einen Zugriffstest laufen zu lassen.

L&TT V4.11 enthält diverse gerätespezifische Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

OpenVMS-spezifische Änderungen:

  • Support für OpenVMS 8.4

  • L&TT kann jetzt an jede Stelle des Dateisystems installiert werden; es muss nicht länger auf die Systemplatte installiert werden.

  • Die Terminaleinstellungen werden nach Beenden der L&TT-Anwendung jetzt auf Standardwerte zurückgesetzt.

  • L&TT teilt dem Benutzer jetzt mit, wenn es mit unzureichenden Privilegien gestartet wurde. Benötigte Privilegien sind: DIAGNOSE, PHY_IO, SYSPRV, AUDIT, CMKRNL, SYSLCK, PMRGBL, SYSGBL, SYSNAM.

  • Die Datei README.TXT enthält vollständigeren und auf OpenVMS bezogenen Inhalt.

  • LTT$STARTUP.COM wird in SYS$STARTUP: angelegt. Diese Datei definiert vier logische Namen: das L&TT-Wurzelverzeichnis, LTT$HOME, sowie die Verzeichnisse für Logdateien und Firmware.

  • Das Installationsskript zeigt jetzt den Pfad zur Datei README.TXT.

  • Der Fehler %SYSTEM-F-OPCCUS tritt nicht länger auf.

Eine LTT FAQ steht bereit, die häufigsten Fragen zur Benutzung von L&TT zu beantworten:
www.hp.com/support/lttfaq

Mehr Informationen zu LTT und Kits zum Herunterladen hat
www.hp.com/support/tapetools


Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< Whitepaper: Gesamtkosten eines Upgrades von OpenVMS auf i2-Blades | Vorträge vom Connect OpenVMS Bootcamp 2010 >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.