OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 5
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


eCube fügt Eclipse für NXTware Remote 3GLs hinzu
Software - 12-Jun-2009 03:34 UTC
eCube Systems haben die Verfügbarkeit der Unterstützung von neuen Sprachen für NXTware Remote angekündigt, ihrer Eclipse-basierten IDE (integrierten Entwicklungsumgebung) für entfernte Programentwicklung. Firmen-IT-Organisationen, die strategische Entwicklung in COBOL, FORTRAN, C, BASIC oder PASCAL betreiben, können jetzt die Eclipse IDE von Windows oder Linux aus einsetzen, um entfernt Code auf HP OpenVMS-Servern zu entwickeln und zu debuggen.

Mit seinem verbesserten Sprach-Support ermöglicht NXTware Remote eine größere Effizienz und Produktivität. Jetzt können Entwickler dadurch produktiver sein, dass sie in der Sprache entwickeln, die sie kennen, sei es Java oder ältere 3GLs wie COBOL oder FORTRAN. Die Fähigkeiten von NXTware Remote vereinfachen es Entwicklern, ihren Code von einer lokalen Workstation auf OpenVMS zu übertragen, zu kompilieren und zu debuggen.

Das Produkt NXTware Remote besteht aus dem NXTware Remote Server und NXTware Remote Studio. Diese Komponenten arbeiten zusammen, um es Organisationen einfacher zu machen, auf Eclipse zu standardisieren, während es jeglichen Entwicklern ermöglicht wird, über die traditionellen Grenzen von Plattformen, Sprachen und spezialisiertem Training hinweg produktiv zu sein.

NXTware Remote 3.3 beinhaltet:

  • NXTware Remote HP OpenVMS Sprach-Pakete für COBOL, FORTRAN, C, BASIC und PASCAL

  • allgemeinen Support für HP OpenVMS DCL, SQL, MSG, CLD, HLP, MAR und OPT

  • robuste Erzeugung von Schnittstellen in REST, SOAP und HTTP, ohne Code zu schreiben

  • die Fähigkeit, zusammengesetze Applikationen zu erzeugen, die auf bewährter und neuer Geschäfts-Logik beruhen

  • NXTware Remote Studio, das Eclipse Plugin, ist für Windows, Linux und MAC OS X zertifiziert

  • entfernte Perl-Entwicklung für Linux wird in dieser Release unterstützt


Über NXTware

NXTware ist eine firmenweite Systementwicklungs-Plattform, die es ermöglicht, bewährte Systeme von Eclipse aus zu verbessern, zu unterhalten und zu integrieren. Die NXTware Produktfamilie besteht aus NXTware IME für CORBA/RPC, dem NXTware Server und NXTware Remote. NXTware ist verfügbar für die meisten größeren UNIX-Betriebssysteme, Linux und OpenVMS.

Über eCube Systems, L.L.C.

eCube Systems bietet eine Familie von Produkten und Diensten zur Weiterentwicklung von Bewährtem. Diese maximieren den ROI durch den wirksamen Einsatz von bestehendem technischen Kapital zur Bewältigung von sich entwickelnden Geschäftsanforderungen. Firmen in den Fortune 1000 und Regierungsbehörden vertrauen auf eCube, um Risiken zu reduzieren, den ROI zu steigern, und die Produktivität zu erhöhen, bei der Konsolidierung von vorhandenen Potentialen und der Entwicklung von bewährten Systemen zu zeitgemäßen SOA-Plattformen wie ESB und Webdiensten.

eCube Systems, LLC, hat seinen Sitz in Montgomery (Texas) und eine Geschäftsstelle in Boston (Massachusetts). Die Entwicklungs- und Forschungsabteilungen sind in San Mateo (Kalifornien) and Montreal, Kanada. Um mehr Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie eCube Systems per Email, über das World Wide Web unter www.ecubesystems.com oder telefonisch unter +1 (866) 493-4224.

Alle Marken- und Produktnamen sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von eCube Systems in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.


Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< Der OpenVMS-Fachberater: Berechnete GOTOs in DCL | OpenVMS bootet auf AS400 >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.