OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 8
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


Ankündigung AM V3.0-2
Software - 01-May-2009 04:41 UTC
Das Team des Availability Manager freut sich, Availability Manager V3.0-2 anzukündigen. Diese Version implementiert das bei weitem meistgewünschte Feature - Datensammlung über ein IP-Netzwerk. Dies wird geleistet durch einen Datenserver, der das AMDS-Protokoll durch einen sicheren IP-Socket zum Datenanalysator tunnelt. Diese Methode erlaubt die größtmögliche Rückwärtskompatibilität zu älteren Versionen von Availability Manager und DECamds.

Availability Manager ist ein Werkzeug des Systemmanagements, mit dem man von einem OpenVMS Alpha- oder Windows-Knoten aus, ein oder mehrere OpenVMS Alpha-, VAX- und I64-Knoten überwachen kann.

Dieses Tool hilft Systemmanagern und Analytikern, einen spezifischen Knoten oder Prozess für eine detaillierte Analyse auszuwählen.

Es gibt noch weitere Verbesserungen:
  • die Datenanalysator- und Server-Kits können auf anderen Platten neben der Systemplatte installiert werden. Dies wurde gemacht, weil Java 5.0 unter OpenVMS auf einer ODS-5-Platte installiert werden muss.

  • das Herauszwingen einer Platte aus einem Status "Mount Verify".

  • das zwangsweise Entfernen eines Mitglieds eines Shadowsets auf einem gecrashten Knoten aus dem Shadowset.

  • das Sammeln von Daten von logischen Platten.

  • das Eventlog zeigt jetzt, wann ein Event abgebrochen wurde. Damit kann das Zeitintervall bestimmt werden, in dem der Event gültig war.

  • die COM-Queues-Spalte im Systemübersichts-Fenster wurde überarbeitet. Die öfter auftretenden Prozesszustände (COM and PFW) sind jetzt in einer getrennten Spalte, und die übrigen Zustände (MWAIT, COLPG, FPW and COMO) bleiben in der COM-Queues-Spalte. Wenn der Wert in der CPU-Queues-Spalte ungleich Null ist, zeigt die Anzeige die Gesamtanzahl der Prozesse in jedem Status. Die Events für die sechs Zustände, die früher in der CPU-Queues-Spalte ware, wurden ebenfalls überarbeitet.

  • Eine Reihe von Tooltips in der Systemübersicht wurden hinzugefügt oder modifiziert, einschließlich des Tooltips für die MEM-Spalte, der Alignment-Fehler im System zeigt. Ein neuer Event signalisiert eine hohe Rate von Alignment-Fehlern.


Das Team des Availability Managers empfiehlt, die Releasenotes und die OpenVMS-Abschnitte des Installationshandbuchs bezüglich Änderungen in den Namen der OpenVMS-Kits und beim Inhalt, und Kapitel 1 und 2 des Benutzerhandbuchs bezüglich des Zusammenspiels des Datenservers mit dem Datenanalysator und der Konfiguration der beiden für den Transport von AMDS-Paketen über ein IP-Netzwerk zu lesen.

Das Team des Availability Manager möchte auch den Leuten danken, die am Feldtest teilgenommen haben. Ihre dedizierte Hilfe hat diese Version vollständiger bezüglich der Features und stabiler gemacht.

Für mehr Informationen und zum Herunterladen von AM V3.0-2 besuchen Sie bitte OpenVMS Availability Manager.


Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< OpenVMS-Wiedersehenstreffen 28. Mai | Neue Produktionseinführung von NXTware Remote >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.