OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 15
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


AMQP, RestMS und OpenVMS
Allgemein - 17-Feb-2009 03:16 UTC
Von Brett Cameron

AMQP (Advanced Message Queuing Protocol) ist eine Mehrzweck-Messaging-Architektur. Es ist eine offene Spezifikation für weitgreifende, message-orientierte Integration, die Vorgaben sowohl für die Fähigkeiten des Brokers als auch das Übertragungsformat macht, für eine asynchrone, sichere, portable und effiziente Integration. Obwohl viele Szenarien von Netzwerkprotokollen sich mit offenen Standards befassen, existierte eine Riesenlücke bei der allgemeinen Messaging-Middleware mit garantierter Übergabe. Solche Middleware ist ein notwendiges Werkzeug, das geschäftskritische IT-Systeme unterstützt und eine Schlüsselrolle in der Automatisierung von Geschäftsprozessen in Organisationen aller Größen spielt. Die AMQP-Spezifikation füllt diese Lücke und ermöglicht die vollständige Kompatibilität von Messaging-Middleware, indem sie sowohl das Netzwerkprotokoll als auch die Semantik des Broker-Dienstes abdeckt. AMQP wird von der AMQP Working Group entwickelt, die sowohl aus Nutzern wie auch aus Anbietern besteht. Auch wird AMQP derzeit als OpenSource-Software implementiert.

Zusammengefasst macht AMQP es einfach, Applikationen über ein Netzwerk (oder auf demselben System) kommunizieren zu lassen. Auf einer funktionellen Ebene senden Applikationen Nachrichten an Vermittlungsstellen, die sie in Warteschlangen leiten, die sie an andere Applikationen ausliefern. AMQP verwendet einen Message-Broker für die Knochenarbeit, und es ist oft so, dass der Broker auf einem eigenen Server läuft, und dort Nachrichten auf hocheffiziente und zuverlässige Weise zu mitwirkenden Prozessen leitet.

OpenAMQ ist der AMQP-Server und -Client von iMatix. OpenAMQ ist ein Message-Broker plus Client-Bibliotheken für C/C++ und JMS (Anbindungen für viele andere Sprachen gibt es ebenfalls). OpenAMQ bietet eine ebenso einfache wie mächtige Programmierschnittstelle namens WireAPI, Werkzeuge zur Fernadministration, einfachem Failover, sofortige Föderation, Schutz gegen langsame Clients, detailliertes Logging und viele andere Features, die von kleinen wie grossen Nutzern gefordert werden. OpenAMQ ist eine reife und bewährte Implementation von AMQP, die zu guter Performance fähig ist (es ist mit 590000 Nachrichten pro Sekunde getestet worden, 185μs Latenz).

RestMS ist ein skalierbares, cache-fähiges und einfaches Allzweck-Messaging-Web-Protokoll. Es ist AMQP, aber RESTful (siehe Wikipedia und die dort erwähnten Referenzen), und arbeitet über einfaches HTTP. RestMS vereinfacht die AMQP-Applikationsentwicklung und entwickelt das AMQP-Modell durch die Einführung von Feeds, Pipes und Joins weiter. Zyre ist der RestMS-Server von iMatix, der auf der einen Seite HTTP und auf der anderen Seite AMQP spricht. Zyre benutzt den iMatix X5 HTTP-Server, der auf dem preisgekrönten Xitami Webserver basiert.

Die erwiesene Performance, Fehlertoleranz und Robustheit von OpenVMS machen aus AMQP und OpenVMS ein ideales Gespann. OpenVMS ist seit Jahren in vielen geschäftskritischen und anderen Umgebungen eingesetzt worden, wobei Messaging eine der Hauptanwendungen ist. Die Nachfrage nach der Integration von OpenVMS mit anderen Systemen (einschließlich anderer OpenVMS-Systeme) steigt, weil allgemein auf Standards basierende Lösungen gefordert werden, die auf praktisch jeder Plattform eingesetzt werden können. Zusätzlich soll es Client-APIs für alle grösseren Sprachen geben. Das Aufkommen von SOA und der zugehörigen SOI-Methodologie hat die Einführung von dienste-orientierten Lösungen beschleunigt und die Modernisierung von bestehenden Anwendungen ermöglicht; Queuing bietet eine elegante Methode, Teile einer Anwendung mit denen einer anderen Anwendung zu kombinieren, und so eine neue, zusammengesetzte Applikation zu schaffen. Damit stellt OpenVMS eine hervorragende Plattform für AMQP-basierte Applikationen bereit, sei es für hochperformantes, verläßliches Messaging oder für einfache Integration. Das Hinzufügen von Zyre und RestMS zur OpenAMQ-Technologie verbessert das Potential von AMQP-basierten Messaging-Lösungen im OpenVMS-Umfeld, und eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Dies ist Software nicht nur für Großunternehmen, sondern genauso für kleinere Firmen, die an einer hochqualitativen Integrations-Lösung interessiert sind.


Siehe auch:
OpenAMQ auf OpenVMS
HP Integrations-Toolkit für ACMS


Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< HP ABS für OpenVMS V4.5 | muCommander 0.8.3 auf OpenVMS >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.