OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 18
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


Skalieren Sie Ihre Oracle-Umgebung mit Maklee Engineering
Allgemein - 12-Feb-2009 02:50 UTC
Wenn von einer Plattform auf eine andere migriert wird, ist Skalierbarkeit immer ein Thema. Jeder strebt danach, dass sich das System unter Spitzenlast genauso gut verhält wie wenn nur einige wenige Benutzer verbunden sind.

Das Tuning einer Oracle-Umgebung darauf, dass sie Spitzenlasten wegsteckt oder sich an eine plötzliche Änderung der Arbeitslast anpasst (wie z.B. einen Zusammenbruch der Aktienmärkte), ist eine Herausforderung - nicht alle Sites sind in der Lage, extreme System-Belastungen in einer Testumgebung zu erzeugen.

Das ist der Punkt, an dem Maklee ins Spiel kommt: Maklee Engineering bietet eine einzigartige Dienstleistung für Oracle-Umgebungen an: eine Untersuchung der Skalierbarkeit. Maklees Untersuchungen helfen dabei, zu ermitteln, wie gut das System skaliert und sicherzustellen, dass Leistungsverträge (SLAs, service level agreements) auch unter extremen Lasten eingehalten werden können. Maklees Skalierungs-Dienstleistung hilft Kunden, die vier Haupt-Fragen zu beantworten:
  1. Wie viele Benutzer kann ich dem System hinzufügen, ohne die Antwortzeiten der Datenbank zu beeinflussen?

  2. Wenn zu erwarten ist, dass meine Datenbank auf den dreifachen Umfang anwächst, was muss an Auswirkungen auf die Performance erwartet werden?

  3. Ist meine Datenbank (und das Betriebssystem) zur Zeit für ein Optimum an Performance/Durchsatz konfiguriert?

  4. Was wäre die optimale Hardware für meine Arbeitslast?

Maklee verwendet moderne Werkzeuge zur Überwachung der bestehenden Oracle-Umgebung und zum Aufdecken von Engpässen in der Datenbank, die ein gutes Skalieren verhindern.

Die typische Skalierbarkeits-Untersuchung nimmt 2-3 Tage in Anspruch. Ein grober Überblick des Ablaufs:
  • Besprechen der Skalierbarkeits- und SLA-Anforderungen.

  • Prüfen der Produktions-Oracle-Umgebung.

  • Analyse der derzeitigen Situation unter Hervorhebung der Engpässe, die eine Skalierung verhindern (Hard- und Software).

  • Performance-Tuning zur Beseitigung der Engpässe.

  • Präsentieren von Verbesserungsvorschlägen.

Maklees Skalierbarkeits-Untersuchung wird für folgende Plattformen angeboten: HP-UX, Linux, Tru64, OpenVMS, Sun Solaris, IBM AIX und Windows.

Um mehr über Maklees Fähigkeiten herauszufinden, senden Sie bitte eine Email an info@maklee.com oder besuchen Sie www.maklee.com


Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< OpenVMS Technical Update Day Großbritannien | Eisner - Emaildienste >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.