OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 8
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


BRUDEN-OSSG bietet System Operational Support
Allgemein - 06-Dec-2008 06:51 UTC
BRUDEN-OSSG gibt die Verfügbarkeit einer neuen Vertragsoption bekannt.

BRUDEN-OSSG hat bemerkt, dass viele OpenVMS- und Tru64-UNIX-Kunden kaum noch Personal beschäftigen, die Fachwissen im Bereich Systemadministration haben. Viele Betriebe haben gute HP-UX-, Linux- und Windows-Systemadministratoren, die sich aber mit OpenVMS und Tru64 UNIX nicht auskennen. Diese Situation, gepaart mit IT-Budgets unter Kostendruck und Engpässen beim Personalbestand, zwingt IT-Abteilungen, nach neuen Wegen zu suchen, ihren Servicelevel unter Beachtung der Kosten zu verbessern. Jetzt gibt es Hilfe.

Ein BRUDEN-OSSG System Operational Support (SOS) Vertrag bietet eine kosteneffektive Alternative zu den bisherigen Lösungen von IT-Managern: weitere Administratoren einzustellen, um verlorenes Fachwissen zu ersetzen, oder der Kampf mit mehreren Beratern auf der Basis von Betriebssystem-Fachkompetenz. Im Bereich OpenVMS und Tru64 UNIX wird unser SOS-Team Ihre Belegschaft ergänzen. Je nach Bedürfnissen und Wünschen kann das SOS-Team aus einem Betriebssystem-Fachmann oder mehreren Angestellten von BRUDEN-OSSG bestehen, und so die flexibelste Lösung Ihrer unmittelbaren Anforderungen darstellen.

Wir wissen ebenfalls, dass viele Kunden heterogene Umgebungen mit diversen Betriebssystemen (OpenVMS, Tru64 UNIX, HP-UX, Linux ...) und Software-Paketen haben, die gleichzeitig in Benutzung sind. Der SOS-Vertrag ermöglicht eine Vergrößerung der Systemadministration ohne den Bedarf an zusätzlichem Personal für jede Betriebssystem-Umgebung. (Beachten Sie, dass wir ebenfalls Experten für HP-UX und Linux haben.)

Ein SOS-Vertrag wird normalerweise aus einem Stunden-Pool bestehen (typischerweise 16 bis 32 Stunden pro Monat), es sind aber auch - je nach Bedarf - Absprachen über längere Zeiträume möglich. SOS-Verträge können auch mit einem Fokus auf andere Bereiche abgeschlossen werden, z.B. Performance-, Crashdump- und Hardwarefehler-Analyse und Applikations-Quellcode-Support, zur Erweiterung Ihrer derzeitigen OpenVMS-, Tru64 UNIX-, HP-UX- und Linux-Expertise.

Mit BRUDEN-OSSGs langer Historie in OpenVMS- und UNIX-Consulting, -Support und -Training sind wir bestrebt, den Wissenstransfer zu einem Teil jeder Interaktion zwischen Ihrem Personal und dem SOS-Team zu machen.

Besuchen Sie bitte www.BRUDENOSSG.com, um mehr Details zu bekommen, oder schicken Sie eine Email an itsolutions(at)brudenossg.com.


Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< Browser-basierter VMS-Systemmonitor MonDeSi | DSPP Audiocast Serie: OpenVMS-Pläne, -Updates und -Ressourcen für DSPP-Mitglieder >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.