OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 22
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]

OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


OpenVMS verfolgt in die Atmosphäre eindringendes NEO
Allgemein - 12-Oct-2008 20:30 UTC
Ein grosses Ereignis fand am 7. Oktober 2008 statt: Zum ersten Mal sagten Astronomen erfolgreich den Eintritt eines natürlichen Objekts in die Erdatmosphäre voraus. Das bewusste, 2008 TC3 getaufte Objekt, das sehr klein (vermutlich ein bis fünf Meter Durchmesser) war, war erst etwas mehr als 24 Stunden vor seinem Eintritt in die Atmosphäre entdeckt worden. Obwohl es zu klein war, um die Reise durch die Atmosphäre intakt zu überstehen, hat es vermutlich dabei einen Feuerball erzeugt, der deutlich heller als der Vollmond war. Zum Verglich: die Meteoriten, die man fast jede Nacht sehen kann, werden von Objekten von der Größe eines Sandkorns verursacht, die in der Atmosphäre verglühen.

Das Minor Planet Center (MPC), ein Dienst der Internationalen Astronomischen Union, katalogisiert "kleine" Körper im Sonnensystem wie Kleinplaneten (Asteroiden), Kometen und natürliche Satelliten (Monde). Es ist auch dafür zuständig, Bezeichnungen für neu entdeckte Objekte zu vergeben.

2008 TC3 wurde vom Mount Lemmon Survey (MLS) am 6. Oktober entdeckt. Es wurde dem MPC am frühen Morgen (US-Ostküstenzeit) gemeldet und von automatischen Prozessen auf den dortigen Rechnern als neues Objekt klassifiziert. Eine Bahnvorhersage wurde auf der NEOCP (NEO Confirmation Page) veröffentlicht, was anderen Stationen weitere Beobachtungen ermöglicht. Die erste erfolgte von einem US-Amateurastronomen, gefolgt von weiteren des MLS. Die auf der NEOCP im Laufe der Nacht veröffentlichten Bahnen deuteten auf einen möglichen Atmsphäreneintritt hin. Die Benennung und Entdeckung wurden auf der Webseite Minor Planet Electronic Circular (MPEC) 2008-T50 gemeldet, mit der Angabe, dass das Objekt in weniger als 24 Stunden in die Erdatmospäre eintreten würde. Über 500 weitere Beobachtungen gingen ein, bevor 2008 TC3 in den Erdschatten eintrat, etwa eine Stunde vor seinem Eintritt in die Atmosphäre. Etwa 25 zusätzliche MPECs wurden im Laufe von 12 Stunden herausgegeben, nachdem die zusätzlichen Beobachtungen hereinkamen.

Der Eintritt in die Atomsphäre fand tatsächlich statt, allerdings über dem Sudan. Bis jetzt sind keine Aufnahmen vom Boden von dem Feuerball aufgetaucht. Fragmente des Objekts könnten als Meteoriten überlebt haben.

Alle automatischen Prozesse, die die gemeldeten Beobachtungen von 2008 TC3 verarbeiteten, neue Berechnungen der Bahn durchführten, und die CGI-Skripte der NEOCP (und auch alle anderen Dienste des MPC) ablaufen liessen, laufen auf einem OpenVMS-Cluster von 12 Alphas. Die Uptime des Clusters beträgt fast drei Jahre - es hätten acht und mehr Jahre sein können, aber das Observatorium hatte 2005 zweimal längere Stromausfälle (12-24 Stunden).

Der Cluster, bekannt unter dem Namen Tamkin Computer Network, besteht aus einer Reihe von Workstations mit OpenVMS 8.3, auf denen hauptsächlich in FORTRAN geschriebene Applikationen laufen.


Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< HP OpenVMS CIFS Version 1.1 | Neue Lösungen für Plattenverschlüsselung und Schlüsselmanagement >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.