OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 9
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


CA Performance Management für OpenVMS r3.1beta
Software - 17-Feb-2008 03:47 UTC
CA gibt den Beginn der Betatest-Phase für CA Performance Management for OpenVMS r3.1 bekannt.

CA sucht nach Betatest-Sites sowohl auf Alpha- als auch auf Integrity-Plattformen. Kunden, die das Performance-Produkt einsetzen, und Interesse haben, sich für den Betatest zu registrieren, können dies auf
http://supportconnectw.ca.com/public/beta/pmopenvms31/pmopenvms31beta.asp
tun (beachten Sie, dass Sie sich in Ihren Account auf supportconnect.ca.com einloggen müssen, um den Betatest-Site erreichen zu können).

Die Release 3.1 von CA Performance Management wird all die Dinge auf Alpha bringen, die wir schon im I64-Release veröffentlicht haben, dazu neue Features sowohl für Alpha als auch für I64.

CA sucht nach Betatest-Sites, die diese Features benutzen möchten:

- Firmenweites Sammlung von OpenVMS Performance-Daten zur Analyse.
Basiernd auf einem benutzerdefinierten Zeitplan sammelt und speichert der Datensammler-Agent auf jedem OpenVMS-System automatisch Performance-Daten. Der Agent kann einen Bericht über alle Performance-Metriken erstellen.

- Experten-Ratschläge zum Performance-Tuning.
Mittels einer Wissensdatenbak von Performance-Tuning-Regeln analysiert der Performance Manager die gespeicherten Daten. Er identfiziert potentielle Performance-Probleme und bitet Schlußfolgenrungen und Tuning-Ratschläge an. Damit hilft er Ihnen, Ihr System auf der maximalen Performance zu halten. Er erlaubt Ihnen auch, Tuning-Regeln hinzuzufügen und zu ändern, so dass die Wissensdatenbank an die speziellen Bedürfnisse Ihrer Organisation angepasst werden kann.

- Echtzeit-Monitoring.
Echtzeit-Monitoring von Parametern wie CPU-Auslastung, Platten-I/Os pro Sekunde, Hard-Fault-Rate und CPU-Queue-Information erlaubt das Erkennen und sofortige Diagnose von Performance-Problemen, was Ihnen Abhilfe in Echtzeit erlaubt. Zusätzlich können frühere Performance-Daten im "Playback"-Modus analysiert werden, um eine Abfolge von Ereignissen zu verstehen.

- Historische Performance-Kurven.
Der Performance Manager bietet eine breite Palette von vordefinierten Kurven und Diagrammen, als auch die Möglichkeit, auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Kurven anzulegen. Diese Kurven verschaffen Ihnen ein besseres Verständnis der verschiedenen Auslastung von Ressourcen und Workload-Anforderungen.

- Detaillierte Performance-Berichte.
Um Ihnen bei der Beurteilung der Auswirkungen von Änderungen im System zu helfen, stellt das System verschiedene Berichte zur Performance-Bewertung zur Verfügung, u.a. System-Statistiken, I/O-Auslastung, Zusammenfassungen von Platten- und Band-Aktivität, CPU- und Speicherbelastung und detallierte Informationen über Aktivitäten aller Prozesse.

- Fähigkeit zum Export von Performance-Daten.
Der Performance Manager erlaubt Ihnen, Performance-Daten in Formate wie CSV (Comma Separated Value) zu exportieren, und macht diese Daten einer Analyse mit Anwendungen wie Excel zugänglich zu machen.

- Erweiterter Gafik-Support für MS Excel.
Um in der Lage zu sein, eine Grafik zu erzeugen, die mehr als sechs CPUs pro Knoten darstellt, wird eine Methode geboten, die Daten zu extrahieren und zu formatieren, die ein einfaches Anschauen in MS Excel ermöglicht.

- Integration mit dem CA Unicenter Netzwerk und Systemmanagement.
CA Performance Management für OpenVMS bietet von Hauses aus eine Integration in das CA Netzwerk und Systemmanagement Systems Performance für eine Trendanalyse der Performance, was es schnell ermöglicht, Muster in der Aktivität und Ressourcen-Benutzung zu erkennen, was bei der Kapazitätsplanung und Problemlösung hilft.

- Zusätzliche Daten in Kuben.
CA Performance Management für OpenVMS r3.1 beinhaltet in den Performance-Kuben die Gesamt-CPU- und Gesamt-Speicher-Auslastung. Dies ermöglicht es, diese Daten im CA Unicenter NSM Performance Trend zu sehen.

- Support für IPv6.
CA Performance Management für OpenVMS beitet Support für das IPv6-Protokoll für Komponenten, die über TCP/IP kommunizieren. Das beinhaltet die Performance Manager Echtzeit-Anzeige. In der CA NSM für OpenVMS Integration wird IPv6-Support für das System-Monitoring mit CA NSM Manager geboten, und für die Übertragung von Kuben zum CA NSM Performance Trend.

Zusaätzlich enthält dieses Release folgende Verbesserungen, die ihren Ursprung in der Portierung des I64 r3 Release nach Alpha haben:

  • Verbesserte Datensammlung auf Alpha-Servern

  • Neue und verbessterte Performance-Tuning-Regeln, -Berichte und -Kurven

  • Datensammlung und Analyse des OpenVMS eXtended File Cache (XFC)

  • Support für eine große Anzahl Platten (bis zu 4000 Platten)

  • Support für Mixed-Architektur-Cluster und die Fähigkeit, HP Integrity, Alpha und VAX Server von einem einzigen Performance Advisor aus zu analysieren



Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< CHARON-VAX/3198 für OpenVMS I64 | NetWhistler 2.10 auf OpenVMS >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.