OpenVMS.org (Archiv) dcl.OpenVMS.org (Archiv) HPE OpenVMS OpenVMS Technical Journal VMS Software Inc.
de.openvms.org - Für die deutschsprachige VMS-Community [OpenVMS Swoosh]
Hosted by
PDV-Systeme GmbH
Aktuell | Suchen | Archiv | Eintragen | Über uns | Disclaimer | Kontakt
Links zum Artikel

Navigation

Rubriken

RSS Feeds

de.OpenVMS.org

Benutzer
Gäste online: 10
Benutzer online: 0


Login
Benutzername:

Passwort:


[Einen Benutzer anlegen]


OpenVMS.org ist jetzt OpenVMSNews.com. Links, die auf den alten Site verweisen, funktionieren nicht.


CONNX Solutions bringt V10.5 heraus
Datenbanken - 03-Nov-2006 04:35 UTC
CONNX Solutions, ein führender Anbieter im Bereich Middleware für Datenzugriff, Integration und Migration für OpenVMS-Systeme, hat Version 10.5 herausgebracht. CONNX ist in der OpenVMS-Gemeinde dafür bekannt, einen robusten und einfach zu bedienenden SQL-Frontend für RMS-, Rdb- und Oracle-Daten zu bieten. Neu ist die Anbindung von IMS, die den bestehenden VSAM- und DB/2-Modulen hinzugefügt wurde.

CONNX = RMS + Mainframe ZUGRIFF

Für OpenVMS-Profis, die CONNX kennen: der neue Adapter in die IMS-Welt erlaubt Benutzern Zugriff auf populäre Datenquellen, als ob sie eine einzige relationale Datenbank wären. Kunden-/Patienten-/Produktons-Daten, die normalerweise auf mehrere Datenbanken verteilt liegen, sind in einer einzigen Verbindung zugreifbar.

Die Magie steckt in den Metadaten, im einfachen Erzeugen von Tabellen, die relational aussehen und funktionieren, aus nicht-relationalen Datenbanken. Das ergibt einen firmenweiten Blick auf Daten, der ein wiederverwendbares, auf Standards basierendes Framework für den Zugriff auf Information bietet.

CONNX = RMS INTEGRATION

Die CONNX-Familie integriert firmenweite Datenquellen, sowohl relationale als auch nicht-relationale, aus verschiedenen Umgebungen, und stellt sie als eine einzige SQL-Datenbank dar. Mit ODBC, OLE DB, JDBC und .NET werden RMS- und Mainframe-Dateien integriert und liegen im Zugriff für Ad-hoc-Reports, Web-Applikationen oder neue Programme.

Die Installation der Software mit einem Import von grundlegenden Metadaten benötigt ca. eine Stunde. Evaluierungen sind willkommen. Besuchen Sie www.connx.com für weitere Details, oder machen Sie einen Zwei-Minuten-Test auf www.connx.com/hpdemo

Original auf www.openvms.org

Links zum Thema: | Version zum Drucken

< Integrierter Quintara Secure Server | Neue Version von SCANUAF >

HP-Benutzergruppen

Events

Websites

Blogs

Freie VMS-Accounts

[Future Forward] OpenVMS: 30 Jahre, und es geht weiter

Der 25. Oktober 2007 markiert das 30te Jubiläum der VMS V1.0 Release. Drei Dekaden Exzellenz, von anderen Betriebssystemen unerreicht. Von VAX über Alpha bis Integrity, OpenVMS ist die Kraft hinter den kritischsten Anwendungen auf der Welt!


Bei HP:

- HP feiert 30 Jahre OpenVMS
- Ein Grußwort von Ann McQuaid, General Manager HP OpenVMS Systems Division

In der Gemeinschaft und der Presse:
- ComputerWorld: Während sich OpenVMS der 30 nähert, graben Benutzer Videos aus DECs Blütezeit aus
- InternetNews: OpenVMS ist 30, und immer noch stark
- InformationWeek: VMS Betriebssystem ist 30 Jahre alt; Kunden sind überzeugt, dass es für immer halten kann
- Enterprise Open Source Magazin: Happy Birthday, OpenVMS

OpenVMS® is a trademark of HP.
All other trademarks are those of their owners.